Wir über uns

Zur Geschichte:

(Stand: Nov. 2016)

Der Dießener Jugendtreff wurde in der jetzt bestehenden Form am 01.10.1996 eröffnet. In der ersten Phase gestalteten Jugendliche, junge Erwachsene den Alltag in Eigenregie. Unterstützung erhielten sie von Mitgliedern des Gemeinderates (insbesondere Rudi Rampf und Rudi Gleißl) und von anderen Erwachsenen und Eltern. Auf besonderem Wunsch – auch der Jugendlichen – wurde die Organisation ab dem 01.01.1997 einem hierfür eingestellten Sozialpädagogen übertragen. Nach diesem „Neuanfang“ wurde die Mitbestimmung (mit Elementen einer Selbstverwaltung) neu definiert und strukturiert. In vom Gemeinderat beschlossenen „Richtlinien für den Jugendtreff“ wurde ein aus fünf Mitgliedern zu wählender Jugendrat festgeschrieben. Seit 2007 hatte quasi der Jugendbeirat die Funktion des Jugendrates übernommen (Personalunion). Mit der Kommunalwahl 2008 wurden die Mitwirkungs- und Mitbestimmungsformen der Jugend in Dießen neu diskutiert. Es gibt seitdem ein fertiges Konzept für ein Jugendforum in unserer Marktgemeinde. Leider ist es aber nie zur Umsetzung gekommen. Die letzte Diskussion im Gemeinderat (Anfang 2013) hat ergeben, dass die Gemeinderäte erklärter Maßen ein „offenes“ Ohr für Jugendliche haben(wollen) und von daher ein gewähltes Gremium nicht erforderlich sei! Ob sich an dieser Auffassung nach der Kommunalwahl, im März 2014, etwas ändern wird, bleibt abzuwarten. Bislang hat sich noch nichts bewegt und Niemand dieses Thema aufgegriffen.

Ziele und Aufgaben des Jugendtreffs:

Das Selbstverständnis der Jugendtreff – Arbeit besteht in dem Anspruch die Unterschiedlichkeit was „Jugend“ (jugendlich sein) beinhaltet, in der alltäglichen Arbeit zu berücksichtigen. Derzeit findet die Altersgruppe der 8 – 16 jährigen Kinder und Jugendlichen vorrangige Beachtung. Kinder spielen eine wichtige Rolle, da sie die Jugendlichen von Morgen sind. Soziale Kompetenz, soziale Verantwortung, Selbstentfaltung und Selbstbestimmung sind Begriffe, die oberste Priorität genießen. Kinder und Jugendliche werden in den Alltag des Jugendtreffs eng mit einbezogen. In allen Bereichen, ob Veranstaltungen in oder außerhalb des Jugendtreffs, ob im Alltag eines Tagesablaufs im Jugendtreff, können sich Kinder und Jugendliche beteiligen und sich lernend selbst verwirklichen. Oberstes Motiv eines Mitmachens ist das reine Interesse und die Freude am eigenen Handeln. Weiterhin bietet der Jugendtreff mit attraktiven Angeboten einen hohen Erlebniswert auch ohne ein individuelles Engagement. Die permanente Anwesenheit einer Bezugsperson bietet zudem die Möglichkeit, Hilfen und Unterstützung anzunehmen, wenn hier das Bedürfnis gesehen wird. Hauptamtliche Sozialpädagogik ist nicht Anbiederung oder Kontrolle, sondern kontinuierliche Hilfestellung und Unterstützung. Der Jugendtreff hat den Anspruch „offen“ für alle Kinder und Jugendlichen zu sein. Alle Besucher genießen gleiche Rechte und Pflichten, niemand wird ausgegrenzt. Der Jugendtreff ist gewaltfrei, gegen Rassismus und gegen (Neo)Faschismus. Hier findet der Jugendschutz oberste Priorität in der Anwendung. Der Jugendtreff versteht sich in Dießen als ein ergänzendes Angebot zu den Angeboten der Vereine und der Verbände, beileibe nicht als Konkurrenz!

Genaueres ist der Konzeption vom Jan. 2013 zu entnehmen (unter Konzeption, als PDF Datei). Auch die Jahresberichte (als PDF Dateien) geben einen sehr guten Überblick über die Entwicklung der letzten Jahre.

Der Jugendtreff bietet die ganze Bandbreite der Freizeitbetätigungen:
Live-Konzerte
Partys
Disco-Veranstaltungen (nach Altersgruppen)
Diskussionsveranstaltungen
Turniere aller Art
Sportliche Betätigung
Interessen- und Arbeitsgruppen
Ferienaktionen und Ferienprogramme
Kindernachmittage

Die Räume des Jugendtreffs können auch für Geburtstagsfeiern genutzt (siehe unter „Geburtstage im Jugendtreff“) werden (7,– Euro die Stunde). Vereine und Organisationen können nach Absprache ebenso den Jugendtreff nutzen.

Der Jugendtreff hat mittlerweile einen hervorragenden „Ausstattungsstand“ erreicht, als das wäre:

Tontechnik (komplett digital)
Lichttechnik (LED Technik)
Große Nebelmaschine+Hazer
Verschiedene Lichteffekte
Button Maschine
Stromgenerator bis 2,5 KW Dauerlast
9 Sitzer – Bus
MiniMac für die Ton- und Lichttechnik
Zwei Laptops für den allgemeinen Betrieb
2 Beamer und Leinwand
Flachbild Fernseher 50 Zoll & Blu-ray Player
Bühnenelemente
Tischtennisplatte
Kickertische
Dartscheibe
Diverse Brettspiele
Alle unsere Programmangebote werden über unsere Homepage aktuell bekannt gegeben.

Eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche der Marktgemeinde Dießen